Marvel will „Ironheart“ um eine trans Frau bereichern

Castingaufruf für die kommende Marvel-Serie Ironheart: Sie suchen explizit eine trans Frau, die entweder „Schwarz, eine Latina oder Afro-Latina“ sein soll. Damit wird sie nicht die erste trans Frau im Franchise sein, dennoch aber einen großen Schritt für – eine hoffentlich gelungene – Repräsentation machen!

Das Marvel Cinematic Universe beherbergt bereits einige Figuren, die nicht , wie einst im Genre üblich, einfach nur weiß, männlich und heterosexuell sind. Mit Black Panther etwa bekam ein Schwarzer erstmals die Titelrolle in einem MCU-Blockbuster und in Captain Marvel durfte endlich auch eine Frau im Mittelpunkt stehen. Loki ist mittlerweile als genderfluid bestätigt, Valkyrie als bisexuell und in Eternals gab es den ersten Kuss auf marvel’scher Großleinwand zwischen zwei Männern.

Nun also bald eine trans Frau auf Disney+!

According to the casting information that was sent to us, the character is portrayed as she/her, is around 18-22 years old, and is a Black, Latina or Afro-Latina transgender woman.
The character will be smart, confident and with a mystical bent and unique sense of humor. She’s also described as unapologetically nerdy about things that excite her…even if they might be terrifying to others.

Quelle

Aber: Nur weil immer mehr auf Diversität geachtet wird, heißt es jedoch nicht, dass man sich nun wieder zurücklehnen kann. „Man hat seine Pflicht ja getan, nech?!“ Darum sind Meldungen wie der Castingaufruf für Ironheart eine super Nachricht! Gerade auch dann, wenn tatsächlich nach Schauspieler*innen mit entsprechenden Hintergründen gesucht wird. Das ermöglicht nicht nur Repräsentation auf dem Bildschirm, sondern auch hinter den Kulissen. Es schafft neue Rollenbilder und Menschen aus der Community fühlen sich ernst genommen. Man arbeitet mit ihnen und nicht über ihre Köpfe hinweg über sie.

Trotzdem wäre es, zumindest aus meiner Sicht, super, wenn trans Personen nicht ausschließlich trans Rollen bekommen würden.

Ironheart ist eine recht neue Figur im Marvel-Universum. Erschaffen wurde sie 2016 Titelfigur ist die zumindest in den Comics 15-jährige Riri Williams. Die hochintelligente Teenagerin nutzt ihr Elektrotechnik-Studium nicht nur zum lernen. Nö, sie klaut die meisten Einzelteile für ihren Suit auf dem Campus. Nach Tony Stark schafft sie es so, einen exzellenten Iron-Suit zu basteln.

Gespielt wird sie in der auf Disney+ erscheinenden Serie von Dominique Thorne. Einen Releasetermin gibt es leider noch nicht. Spoiler: Ich mag die Comics und freue mich sehr auf die Serie!

Andere trans Figuren im MCU

Die erste trans Person im MCU wurde in der 3. Staffel von Jessica Jones eingeführt: Gillian, Jessicas neue Assistentin. Auch sie wird von einer Trans Frau gespielt, nämlich Aneesh Sheth. Gillians trans Identität wird dabei jedoch nicht thematisiert. Sie „darf“ einfach als weitere Figur in der Welt existieren, ohne dass man ihr Geschlecht thematisiert. Ganz im Gegenteil ist sie ein vollwertiger Charakter, den man nicht reduziert oder als Quote benutzt.

Außerdem spielte der trans Schauspieler Zach Barack in Spiderman: Far From Home eine kleinere Sprechrolle als Klassenkamerad von Peter Parker.


Aus Datenschutzgründen habe ich die Kommentarfunktion auf dem Blog abgeschaltet. Bei Fragen, Anmerkungen, Ergänzungen und mehr könnt ihr den Beitrag aber gerne auf den sozialen Medien kommentieren: auf Facebook, Instagram oder Twitter